Tokenisierung von Immobilien – SO wirst du mit der Blockchain zum Immobilieninvestor!

blockchain tokenisierung
Blockchain und tokenisierte Assets zeigen viel Potenzial auf (Quelle: www.pixabay.de)
5/5 - (135 votes)

Tokenisierung von Immobilien: Mit geringem Kapitaleinsatz am Immobilienmarkt partizipieren

Immobilien sind beliebte Anlageobjekte, doch nicht jeder hat genügend Kapital, um es in Betongold zu investieren. Die Tokenisierung von Immobilien macht auch Anlegern mit geringem Kapitaleinsatz eine Investition möglich. Die Tokenisierung auf der Basis der Blockchain, wie sie auch bei verschiedenen Kryptowährungen vorhanden ist, kann auch bei anderen Vermögenswerten wie Kunstgegenständen genutzt werden, um Privatanlegern den Zugang zu ermöglichen.

tokenisierte immobilen
Blockchain und tokenisierte Assets zeigen viel Potenzial auf (Quelle: www.pixabay.de)

Blockchain und Immobilien – was steckt dahinter?

Immer häufiger ist von der Tokenisierung die Rede. Sie wird von verschiedenen Experten bereits als Finanzierungsmittel der Zukunft betrachtet. Die Tokenisierung von Immobilien ist ebenso möglich wie von Vermögenswerten wie Kunstgegenständen oder nachhaltigen Projekten, beispielsweise für den Umweltschutz oder wohltätige Zwecke. Auch Startups können mit der Tokenisierung Kapital sammeln. Bevor du mehr über die Tokenisierung von Immobilien erfährst, muss geklärt werden, wie dies allgemein funktioniert. Die Tokenisierung ist eine Stückelung oder Aufteilung. Eine Immobilie wird in Token, also Anteile, gestückelt. Die Aufteilung in Token ist ein digitaler Verbriefungsprozess von Besitzverhältnissen an bestimmten Gütern oder Werten. So stellen tokenisierte Immobilien die digitale Verbriefung von Anteilen an einem Investitionsobjekt dar. Für die digitale Zukunft stellt dies ein sehr grosses Potenzial dar, da viele Prozesse extrem vereinfacht werden können und auch kleinere Anleger in Grund und Boden investieren können. Wenn du auch dieses Potenzial siehst oder Fragen hast zu dem Thema oder der Blockchain besuche uns gerne in unserer Investment4Insider Telegram Gruppe!

JETZT ZUR GRUPPE

Erläuterung zur Tokenisierung

Die Tokenisierung ist für Vermögenswerte geeignet, die sonst nur schwer zugänglich sind, beispielsweise wertvolle Gemälde oder Grund und Boden. Eine gute Möglichkeit, die Tokenisierung zu erläutern, ist ein Gemälde des teuersten noch lebenden Künstlers, Gerhard Richter. Ein Gemälde von Gerhard Richter ist mehrere Millionen Euro wert und nur für wenige Kunstliebhaber erschwinglich. Dieser Wert des Gemäldes steht bei der Tokenisierung fest. Ein Bild von Gerhard Richter stellt ein Ganzes dar, für das Millionen Token als Wertmarken ausgegeben werden können. Alle dafür ausgegebenen Token haben denselben Wert, da der Gesamtwert dieses Bildes auf die Token gleichmäßig aufgeteilt wird. Die Zahl der ausgegebenen Token wird festgelegt, bevor die Tokenisierung erfolgt und die Token für Anleger verfügbar sind. Wer einen oder mehrere dieser Token erwirbt, besitzt einen oder mehrere Anteile an diesem Gemälde. Steigt das Gemälde in seinem Wert, führt das auch zur Wertsteigerung der Token. Auf die gleiche Weise funktioniert diese digitalisierte Finanzierung von Immobilien. Eine Immobilie wird in Wertmarken, als Token bezeichnet, aufgeteilt. Mit Investitionen in tokenisierte Immobilien haben auch diejenigen Anleger Zugang zum Immobilienmarkt, deren Kapital für die Investition in Immobilien sonst nicht ausreichen würde. Diese Finanzierung die komplett digital über die Blockchain abgewickelt wird, ist für bereits bestehende Gebäude, aber auch für noch im Bau befindliche oder erst geplante Immobilien möglich. Mit einem geringen Kapitaleinsatz kann jeder Anleger einen Token erwerben und damit in eine Immobilie investieren. Noch mehr über tokenized Assets und warum du diesen Zug auf keinen Fall verpassen solltest, kannst du auch in dem Video erfahren:

 

Tokenisierung von Immobilien auf Basis der Blockchain

Geht es um die Tokenisierung von Immobilien auf Basis der Blockchain, mögen Sie sich vielleicht fragen, was Immobilien und Wertmarken mit Kryptowährungen zu tun haben. Interessierst du dich für diese Themen und möchtest du mit einem Token einen Anteil an einer Immobilie erwerben, musst du nicht in eine Kryptowährung investieren. Für die Investition über die Blockchain in Immobilien kann eine bereits vorhandene Blockchain genutzt werden, beispielsweise die Blockchain der Kryptowährung Ethereum. Die Ethereum-Blockchain ist für tokenisierte Vermögenswerte, in dem Fall Immobilien, hervorragend geeignet, da sie es ermöglicht, kurze Codes zu schreiben. Diese Codes werden als Smart Contracts bezeichnet und enthalten viele Informationen:

  •  Zahl der ausgegebenen Token
  • Rechte, die mit dem Erwerb eines Tokens verbunden sind
  • öffentlicher Schlüssel für den Token.

Noch steckt die Tokenisierung von Immobilien auf Basis der Blockchain in den Kinderschuhen, da die technischen Voraussetzungen dafür noch ausgebaut werden müssen. Künftig könnten die Smart Contracts noch viele weitere Informationen enthalten, die mit einer Immobilie in Verbindung stehen. Allerdings wurden bereits verschiedene Immobilien tokenisiert. Die Blockchain stellt eine Art Datenbank dar, in der die Informationen mit einem Zeitstempel erfasst sind. Hier liegt der entscheidende Vorteil der Tokenisierung von Immobilien: Die Blockchain ist nicht manipulierbar. Das gilt auch für die Verwendung bei anderen Vermögenswerte und Projekte wie Kunstgegenstände oder die Finanzierung von Startups. Das Thema Tokenisierte Assets hat ein grosses Potenzial fur die Zukunft. Wenn du mit uns darüber diskutieren möchtest besuche uns gerne in unserer Investment4Insider Telegram Gruppe.

Wie könnte dies in Zukunft aussehen?

Die Stückelung von Immobilien auf Blockchain-Basis wurde bereits für eine Villa in einem noblen Vorort von Paris, aber auch für einige Gebäude in den USA, in Deutschland und in der Schweiz vorgenommen. Wird eine Immobilie in Token aufgeteilt, können dank der Tokenisierung von Immobilien sowohl institutionelle als auch private Anleger investieren. Während institutionelle Anleger eine große Anzahl an Token erwerben, kaufen private Anleger entsprechend ihrer finanziellen Verhältnisse nur wenige Token.
Die Blockchain dient zur Tokenisierung von Immobilien und speichert ein digitales Abbild einer Immobilie. In digitaler Form werden Details wie Baupläne, Lage, Eigentumsrechte und Rechte des Investors in einem Smart Contract hinterlegt. Der Wert der Immobilie wird ermittelt und auf eine zuvor festgelegte Anzahl von Token verteilt. Investoren, die von der Tokenisierung von Immobilien profitieren möchten, müssen nicht vor Ort sein, um Token zu erwerben. Bei der Tokenisierung von Immobilien und anderen Anlagewerten kann die Erstausgabe der Token über eine digitale Börse erfolgen. Hast du Token erworben, kannst du sie halten, aber auch vererben oder über den Zweitmarkt verkaufen. Du bist jederzeit liquide, wenn Sie alle oder nur einen Teil Ihrer Token verkaufen. Die Tokenisierung von Immobilien ermöglicht also eine bessere Liquidität als der Erwerb kompletter Immobilien. Mit der Tokenisierung von Immobilien kannst du immer, wenn du Geld benötigst, vorhandene Token verkaufen. Der Verkauf einer kompletten Immobilie ist längst nicht so einfach. Du profitierst von der Wertsteigerung einer Immobilie und im Regelfall auch von den Mieteinnahmen für diese Immobilie. Dies und viele andere Möglichkeiten einer Relativ passiven Einnahmequelle ermöglicht der Defi Sektor. Wenn du darüber mehr erfahren möchtest, Interesse an dem Thema Blockchain und tokenisierte Immobilien hast oder dich austauschen magst besuche uns gerne in unserer Investment4Insider Telegram Gruppe!

JETZT ZUR GRUPPE

Breite Risikostreuung im Bereich Immobilieninvestment

Immobilienfonds haben sich bereits für private Anleger bewährt, die mit geringem Kapitaleinsatz Zugang zum Immobilienmarkt erlangen wollen. Mit noch geringeren Einsätzen kannst du mit der Tokenisierung von Immobilien Zugang zum Immobilienmarkt gewinnen. Diversifikation ist bei Geldanlagen wichtig, um das Risiko zu streuen, aber auch die Chancen zu nutzen. Künftig kann das auch mit der Tokenisierung von Immobilien gelingen, indem du Token für verschiedene Immobilien erwirbst. So könntest du beispielsweise mit dem Kauf von Token in Immobilien aus verschiedenen Ländern oder in Wohnimmobilien, Hotelketten, Gewerbeimmobilien und öffentliche Gebäude investieren. Mit der Tokenisierung von Immobilien bekommst du mit einem geringen Einsatz Zugang zu Immobilien in begehrten Lagen. Das gelingt mit einem geringen Kapitaleinsatz. Für jeden Anleger können Immobilien und andere Anlageobjekte mit der Tokenisierung zugänglich gemacht werden.

Gewaltiges Potential mit der Tokenisierung von Immobilien

Immobilien Investitionen auf der Blockchain ermöglichen Anlegern den Zugang zum Immobilienmarkt mit geringem Aufwand, niedrigem Kapitaleinsatz und ohne viel Bürokratie. Auch die Transaktionskosten können niedrig gehalten werden, wenn die Ausgabe der Token über eine zentrale Börse erfolgt. Künftig könnte es dafür verschiedene Modelle geben. Da die Aufteilung der Token auf der Basis der Blockchain erfolgt, kann jedes Investment nachvollzogen werden und ist nicht manipulierbar. Besitzer von Wohnimmobilien könnten künftig die eigene Immobilie tokenisieren, um Kapital für die Instandhaltung oder Modernisierung zu bekommen. Die Tokenisierung von Immobilien wäre dann vergleichbar mit einem Kredit, der zu geringen Kosten verfügbar ist.

Erhalte exklusive Investment Tipps

Bleibe auf dem Laufenden mit unserer Investment4Insider Telegram Gruppe

Immobilien digital
Die Abwicklung ist 100% digital via Blockchain wird alles gesichert (Quelle: www.pixabay.de)

FALLS DU NOCH FRAGEN ZU DeFi, TOKENISIERTEN IMMOBILIEN ODER GENERELL DEM KRYPTO UND DEFI SEKTOR HAST, KOMM EINFACH IN UNSERE TELEGRAM-GRUPPE UND MELDE DICH PERSÖNLICH BEI UNS! WIR FREUEN UNS AUF DICH!

JETZT ZUR GRUPPE

Falls Du schon Erfahrungen mit tokenisierten Assets gesammelt hast oder mir ein Feedback geben willst, dann hinterlasse gerne einen Kommentar.

Disclaimer:

Die hier zur Verfügung gestellten Inhalte stellen keine Anlageberatung oder Anlagevermittlung dar. Die Erfahrungsberichte sind keine Aufforderung zum Handel, sondern spiegeln nur die Meinung des Autors wider. Alle Aussagen zu Renditen und Kursentwicklungen beziehen sich lediglich auf die Vergangenheit und sind absolut unverbindlich. Im Falle, dass Nutzer der Seite aufgrund der Erfahrungsberichte Investitionen tätigen, geschieht dies vollumfänglich auf eigene Gefahr. 

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*